Wir lieben Holz und Blech.

„Ich will was schaffen!“

Wolfgang Motzke ist im dritten Lehrjahr als Zimmermann und tritt demnächst zur Abschlussprüfung an. Der Abiturient hat seine Entscheidung noch keinen Tag bereut: „Auch wenn ich in meinem Jahrgang einer der wenigen war, die sich für eine handwerkliche Berufsausbildung entschieden haben“, erklärt Wolfgang Motzke, der bei Blum Holzbau in Maulburg auch gleich noch zusätzliche Verantwortung übernommen hat. Als Ausbildungsbeauftragter ist er unter anderem in Schulen der Region unterwegs und wirbt für seinen Beruf. Deshalb möchte er sich auch nicht den oft gehörten Schuh anziehen, die „jungen Leute“ seine nicht leistungsbereit. „Das nehme ich weder in meinem Umfeld so wahr noch bei den Kollegen, die studieren.“ Außerdem sieht er Freizeit überschätzt: „Ich mache meine Arbeit extrem gerne, bin draußen was ich mir immer gewünscht habe, und sehe jeden Abend, was ich geschafft habe. Und das ist genau das, was ich wollte und will.“

Die Arbeit mit Holz, die abwechslungsreichen Tätigkeiten, die Möglichkeit, in jungen Jahren schon viel praktische Erfahrung sammeln zu können und nicht zuletzt, die Chance schon Geld zu verdienen für mehr Unabhängigkeit, bestätigen für mich den eingeschlagenen Weg. Das junge, kameradschaftliche Team, in dem ein paar „alte Hasen“ viel wertvolles Wissen weitergeben, ist das i-Tüpfelchen im durchaus immer wieder auch fordernden Arbeitsalltag.